Miriam Triebel vom bayerischen Club ausgezeichnet

von csett86

Die Arbeit „Einzelhandelsgroßprojekte aus Sicht der Raumplanung – Beispiel FOC Ingolstadt Village“ von Miriam Triebel wurde vom bayerischen Club am 7.2.2007 als eine von acht herausragenden Facharbeiten im Jahr 2006 ausgezeichnet.
In ihrer Arbeit untersuchte sie die Angebotsform des FOC am Beispiel des Ingolstadt Village und veranschaulichte ihre Ergebnisse mit Fotos, Diagrammen und Karten, einer empirischen Untersuchung sowie einem eigens produzierten Film.
Nähere Details und die anderen ausgezeichnetes Arbeiten finden Sie auf der Seite des bayerischen Landtags.